Boxspringbett – Das besondere Schlaferlebnis

//Boxspringbett – Das besondere Schlaferlebnis

Boxspringbett – Das besondere Schlaferlebnis

aufbau boxspringbettNoch bevor der Lattenrost überhaupt erfunden wurde, sorgte das Boxspringbett bereits für wohlige Nachtruhe. Mittlerweile hat der Betten-Klassiker ein grandioses Comeback hingelegt. Dabei ist es nicht allein das einzigartige Flair von zeitlosem Luxus, das immer mehr Kunden überzeugt. Das moderne Boxspringbett sorgt mit seinen Komfort-Qualitäten für den perfekten Schlaf.

„Das Boxspringbett ist grundsätzlich anders aufgebaut als Betten mit einem Lattenrost“, erläutert Dr. Werner Schulte vom Betten-Depot Kluge in Mönchengladbach. „Denn es fügt Bett, Matratze und Unterfederung zu einer Einheit zusammen.“ An der Grundkonstruktion, die Ende des 19. Jahrhunderts entwickelt wurde, hat sich bei heute nichts geändert. Damals suchte man nach einer Möglichkeit, die Matratze, die bis dahin direkten Bodenkontakt hatte, höher zu legen.

Das wurde durch ein aus Holz gefertigtes Untergestell erreicht. Boxspring bedeutet „Kiste mit Federn“ und beschreibt im Wesentlichen den Aufbau des Bettrahmens. Insgesamt hat das Boxspringbett, das auch amerikanisches Bett genannt wird, drei Etagen. Auf dem mit Federkern-Elementen ausgestatteten Untergestell liegt die Matratze, die noch von einem so genannten Topper bedeckt wird. „Durch den dreischichtigen Aufbau liegt man in einem Boxspringbett wesentlich höher als in einem herkömmlichen Bett, so dass man bequem ein- und aussteigen kann“, umschreibt Dr. Werner Schulte einen der Vorzüge des amerikanischen Bettes.

velda boxspringbettDoch auch in Sachen Liege-Komfort und Schlaf-Qualität zeigt sich der Betten-Klassiker von seiner ganz starken Seite. Denn durch die vielen Kombinationsmöglichkeiten von Unterfederung, Matratzen und Toppern kann man sich sein druckentlastendes Traumbett sehr individuell zusammenstellen. Je nach Körpergewicht hat der Kunde die Wahl zwischen unterschiedlichen Federkern-Varianten und Matratzen-Härtegraden. Ein wesentlicher Komfort-Faktor ist die zusätzliche Matratzen-Auflage, die entweder aus Latex, Kaltschaum oder Visco-Schaum besteht und eine perfekte Anpassung an die persönlichen Bedürfnisse möglich macht. „So vermittelt das Liegen ein grandioses Luxus-Gefühl, und der Rücken erhält zugleich die optimale Unterstützung“, sagt Dr. Werner Schulte. Zusätzlichen Komfort bringt die elektrische Verstellung der Liegefläche, die bei den meisten Boxspringbetten mittlerweile zur Standardausstattung gehört. Da das Boxspring-Untergestell auf separaten Füßen steht, ist zudem eine ausgezeichnete Luftzirkulation gewährleistet. Damit ist das Bett in besonderem Maße auch für Schläfer geeignet, die leicht schwitzen.

Ein komfortables Boxspringbett ist vor allem dann erste Wahl, wenn es um den Kauf eines kompletten Schlafsystems geht. „Wer lediglich nach neuen Matratzen oder Lattenrosten sucht, wäre mit der Boxspring-Variante weniger gut beraten“, sagt Dr. Werner Schulte. Gleichwohl gibt es aus seiner Erfahrung heraus eine immer weiter ansteigende Zahl von „Umsteigern“. So hat das Boxspringbett mit seiner höheren Liegefläche und den motorischen Verstellmöglichkeiten gerade für Senioren ganz eindeutige Vorteile. Und auch die spezielle Optik des amerikanischen Bettes findet immer mehr Freunde, zumal den individuellen Gestaltungsmöglichkeiten durch eine große Vielfalt an Materialien und Stoffen für Bettrahmen, Kopfteil und Auflagen kaum Grenzen gesetzt sind. „Wer ein ausgefallenes Design sucht, ist beim Boxspringbett jedenfalls genau richtig“, sagt Dr. Werner Schulte.

2015-03-23T15:58:11+00:00 März 23rd, 2015|Allgemein|Kommentare deaktiviert für Boxspringbett – Das besondere Schlaferlebnis

Über den Autor: