Schrankenlos Träumen: Das barrierefreie Schlafzimmer

/, Schlafen/Schrankenlos Träumen: Das barrierefreie Schlafzimmer

Schrankenlos Träumen: Das barrierefreie Schlafzimmer

Barrierefreiheit ist ein Begriff, den viele Menschen in erster Linie mit behindertengerechter, vor allem rollstuhlgerechter Zugänglichkeit verbinden. Die räumliche Hindernisfreiheit spielt hierbei eine große Rolle. Vor allem im Urlaub müssen Betroffene vorher prüfen, ob sie ein barrierefreies Schlafzimmer in der Ferienwohnung erwartet. Das ist umso wichtiger, als dass mit dem demographischen Wandel auch altersgerechte Schlafzimmer zunehmend an Relevanz gewinnen. Was bedeutet das für Anbieter oder Angehörige, wenn sie ein barrierefreies Schlafzimmer (um-)gestalten wollen?

Barrierefreies Wohnen

Das Schlafzimmer hat als Ort, an dem man den Tag beginnt und beendet, natürlich eine besondere Funktion mit besonderen Erfordernissen. Dennoch muss der Weg in das Schlafzimmer und auch in die Wohnung selbst bereits barrierefrei sein, sofern die betroffenen Menschen hier nicht auf Hilfe angewiesen sein sollen. Das bedeutet, dass das Wohnumfeld auf Schwellenfreiheit, gute Verkehrsanbindung und Versorgungslage geprüft sein will. Das Grundstück auf zugängliche PKW-Stellplätze und Müllentsorgung. Das Haus auf Fahrstühle und deutliche Klingelbeschriftung bzw. -beleuchtung. In der Wohnung selbst sollten Flure mindestens 120, Türen 90 cm breit und jeder Zugang schwellenlos gestaltet sein.

Barrierefreies Schlafen

Es sind auch im barrierefreien Schlafzimmer Maße wichtig. Mxöchte sich jemand selbständig vom Rollstuhl in ein Bett begeben, muss er mit dem Rollstuhl frei neben dem Bett rangieren können. Das bedeutet, dass an der Einstiegsseite des Bettes mindestens anderthalb Meter Abstand zur Wand herrschen sollten. Die umliegenden Bewegungsflächen sollten mindestens 90 cm tief sein. Um eine bequeme Nutzung des Bettes zu gewährleisten, sollte die Oberkante  nicht höher als 55 cm sein. Hier bietet sich allerdings ein Pflegebett an, dessen Höhe je nach Bedarf zum Aufstehen und Hinlegen reguliert werden kann. Aufrichthilfen und Sicherungsgitter lassen sich hier individuell anbringen. Praktisch können auch Vibrationswecker und speziell auf die jeweilige Behinderung abgestimmte Schlafsysteme sein. Abseits vom Bett muss alles auch aus der Höhe eines Rollstuhls erreichbar sein, das heißt Lichtschalter, Fenstergriffe, Steckdosen usw. Diese sollten optimalerweise auf Höhe von 85 cm angebracht sein.

Gut beraten in Sachen Barrierefreiheit

Ob Sie ein Zimmer bei AirBnB anbieten, den Schlafraum eines Angehörigen gestalten oder für sich selbst vorsorgen wollen: Unser Team vom Betten-Depot Mönchengladbach berät Sie gerne in allen Belangen rund um die Barrierefreiheit des Schlafzimmers. Besonders bei individuellen Einschränkungen ist unsere langjährige Erfahrung mit Kunden Ihr Vorteil. Schauen Sie gerne unverbindlich vorbei! Wir freuen uns auf Sie.

2019-05-08T16:38:33+00:00 Mai 8th, 2019|Betten, Schlafen|Kommentare deaktiviert für Schrankenlos Träumen: Das barrierefreie Schlafzimmer

Über den Autor: